Jahresbericht 2011

Lassen wir das Jahr 2011 Revue passieren, so können wir (Thomas, Sabine, Stefanie, Marion und Alexander) wirklich auf ein ereignisreiches Jahr, in dem tolle Aktionen stattfanden, zurückschauen. 119 K.I.B.-Mitglieder, die immer engagiert zur Seite stehen, bestätigen uns sehr in unserer Vereinsarbeit. Wir sind stolz auf alles, was wir in diesem Jahr für unsere Kinder in Bornheim gemeistert haben!

Im Januar erreichte die K.I.B. ein Schreiben von Frau Landrätin Theresia Riedmaier als Kuratoriumsmitglied der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße. Sie unterstützt u.a. Projekte zur Förderung der Arbeit der Sozialen Dienste, Initiativen, Institutionen und Vereine. Aus den Erträgen der Sparkassen-Lotterie “PS-Sparen und Gewinnen” förderte die Sparkasse Südliche Weinstraße auf Vorschlag der Landrätin erneut die ehrenamtliche Arbeit der Menschen in Vereinen und Verbänden des Landkreises Südliche Weinstraße. Mit großer Freude nahm die K.I.B. auf Einladung von Frau Landrätin Theresia Riedmaier mit 9 Glückskindern am 9. Februar in Landau einen Scheck in Höhe von 1.500 € entgegen.

 

Unsere erste Aktion 2011 “Kinder bauen Nistkästen für Höhlenbrüter” hat die K.I.B. in Kooperation mit dem Vogelschutzverein Bornheim geplant. Die Vorarbeiten liefen ab Mitte Januar. Am 19. Februar konnten 32 Kinder – gemeinsam mit ihren Eltern/Großeltern – im Bauhof Bornheim ihre Nistkästen basteln.

Parallel plante die K.I.B. mit den beiden engagierten Herren Richter und Klüppel, im Ort eine Schachspielgruppe ins Leben zu rufen. Diese wurde am 3. Februar gegründet und findet seitdem immer Donnerstags von 15.00 – 16.30 Uhr im Wachthäusel statt. Seit den Herbstferien wurde auf Wunsch der Kinder die Schachspielgruppe um das Mühle- und Damespiel erweitert.

Den Wunsch unserer K.I.B.-Kinder, das Filzen zu erlernen, haben wir aufgegriffen und konnten in Zusammenarbeit mit dem Haus der Familie am 21. Februar einen Nachmittag “Einblicke in die Kunst des Filzens mit Wasser und Seife” anbieten.

Eine Idee, die bereits in einer geselligen Halloween-Runde 2010 ausgesprochen wurde, hat die K.I.B. am 8. März bei dem Offenbacher Faschingsumzug umgesetzt. Mit 12 aufpolierten Seifenkisten, die beim 1. Bornheimer Seifenkistenrennen an den Start gingen, 40 kostümierten Kindern und Eltern und ausreichend Kamelle zogen wir mit unserer Startnummer 3 los. Mit donnerndem Helau ging es durch Offenbachs Straßen. Wir verkünden gerne, dass die K.I.B. mit einem Ehrenpreis der Verbandsgemeinde Offenbach über 100 € für diesen gelungenen Auftritt ausgezeichnet wurde.

Am 29. März übergaben Thomas Maertens (1. Vorsitzender der Kinderinitiative Bornheim) und Karin Hechler (1. Vorsitzende des Freundeskreises Die Wachthäusler) Ricky Mora einen Scheck in Höhe von 800 €, der für das Schulprojekt in Mollepamba, Ecuador bestimmt war. Die K.I.B. wurde durch Ricky Mora auf dieses Projekt aufmerksam und beschloss kurzerhand, die kompletten Einnahmen aus dem Verkauf der Seifenkistenrennen-CD, die uns Ricky zusammenstellte, an dieses Projekt zu richten. Der Freundeskreis Die Wachthäusler erweiterten die Spendensumme um 500 € auf 800 €. Der Elternbeirat der Grundschule in Mollepamba bedankte sich prompt mit einem Brief bei beiden Vereinen und berichtete ausführlich über die Verwendung des Geldes.

Akrobatik, Jonglage und Feuerspucken stand am 9. April für die 3. und 4. Klasse der Grundschule Dammheim auf dem Programm. 19 begeisterte Kinder durften bei einem Mitmachzirkus ihre Künste in Akrobatik, Jonglage und – als Highlight – des Feuerspuckens mit Herrn Johannes Lunkwitz üben. Ein weiterer Termin für die Kinder der 1. und 2. Klassen (Schuljahr 10/11) fand am 5. November statt. Anstelle des Feuerspuckens wurde von Herrn Lunkwitz die Kunst im Seifenblasen vermittelt.

Kurz vor Ostern bestanden die Kindergartenkinder mit mehreren Experimenten rund um das Thema „Ei“ erneut ihre Osterhasenprüfung.

Beim Saubrunnenfest am 19. Juni war die K.I.B. abermals im Hof bei Familie Echternach mit einem Bastel-/Schmink-/Märchennachmittag vertreten. Die mit tollen Accessoires geschmückten Zeitungspapierhüte entpuppten sich als Hingucker. Nicht nur Kinder waren begeistert, auch viele Damen präsentierten Sonntags stolz ihre Hüte auf dem Saubrunnenfest.

Ganz abenteuerlich wurde es bei unserer Kanutour auf dem Glan von Lauterecken nach Meisenheim, die 9 Familien am 29. Juli unternahmen. Die Rekordzeit von trockenen 30 Sekunden von Elke und Sabine wurden nicht unterboten. Manche besorgniserregende Situation wurde Dank Volker Hohrein gemeistert und so kamen letztendlich alle Familien sicher ans Ziel. Das Glan’sche Paddel-Team (siehe Bild) erholte sich später bei einem gemeinsamen Abendessen. Die tapferen Jungpaddler wurden mit einem Eis überrascht.

 

Bei dem 5. HZB-Kinderfest am 6. August kamen unsere Grillbratwurst-Meister erneut ins Schwitzen. Der Andrang der kleinen und großen Gäste für gegrillte Würstchen und Getränke war groß.

Am 4. September war es endlich so weit. Das lang geplante und herbeigesehnte 2. Bornheimer Seifenkistenrennen stand vor der Tür. Der Vorstand der Kinderinitiative war gefordert. Konnten wir es erneut erreichen, mit geballter Tatkraft und voller Leidenschaft Bornheim als Dorfgemeinschaft versammelt an einer Rennstrecke vorzufinden? JA, wir haben es erreicht! Dank vieler Helfer, die unermüdlich im Einsatz waren, um unser 2. Bornheimer Seifenkistenrennen erneut auf die Beine zu stellen und ohne die wir ein solch großes Event hätten gar nicht bewerkstelligen können. Wir, der Vorstand, wissen es wirklich zu schätzen, was ihr für das Bornheimer Seifenkistenrennen geleistet habt und bedanken uns herzlich bei euch!

Eingeleitet wurde das 2. Bornheimer Seifenkistenrennen bereits am 3. September mit der Eröffnung der Bornheimer Kerwe, an der wir alle Seifenkisten im Dorfgemeinschaftshaus versammelten. Unsere Prominenten-Jury, bestehend aus Landrätin Theresia Riedmaier, Landtagsabgeordnete Christine Schneider, 1. Beigeordneter Otmar Dietz, Ehrenbürger Dieter Hörner, Weinprinzessin der Verbandsgemeinde Nora Bressler, Miss Strohhut aus Frankenthal Laura Engert, Marktbereichsleiterin der VR-Bank Südpfalz Nadine Benisch, Wirtin vom Freizeitcenter Monika Müller, Antenne Landau Morningshow-Redakteurin Sandra Diehl/Drivetime-Moderator Marcel Rossmann und aus dem Hause Hornbach Inge Voelker, mussten leider – und es viel ihnen sichtlich schwer – aus allen Seifenkisten die 3 kreativsten Seifenkisten bewerten.

Unsere Promi-Jury gab ihre Bewertung mit den meisten Stimmen an:
1. Platz: Marcel Geissert und Alexander Maertens in ihrem Kreuzfahrtschiff “Ocean Kiss”
2. Platz: Carolin Gebhard “Gartenfreund”
3. Platz: Luc Bennet Berti mit seinem “Flying Dragon”

Am 4. September war unsere Anspannung zu spüren. Alle Vorarbeiten liefen perfekt. Die ersten Seifenkisten konnten bereits ab 9.30 h im freien Training die Rennstrecke (Kirchstraße) testen. Unsere Zeitnehmerin Steffi Breihof, unser Moderator Bernhard Friedel und unser Funkbeauftragter Heiko Kindler gaben grünes Licht. Um 11.30 h eröffnete Thomas das 2. Bornheimer Seifenkistenrennen mit seiner Kiste “Gartenfreund” und wurde mit tosendem Applaus während seiner Fahrt begleitet. 23 weitere Kisten mit 34 Fahrern folgten.

Jeder Rennfahrer wurde auf seiner Fahrt mit dem ausgesuchten Mottotitel begleitet, den uns Antenne Landau – wie im letzten Jahr auch – zur Verfügung stellte. Damit alle Zuschauer und natürlich auch die Fahrer ihren Titel bereits ab dem Start hören konnten, haben wir die Beschallung dieses Jahr verbessert; auf der ganzen Rennstrecke wurden Lautsprecher verteilt. Petrus meinte es gut mit unserem Seifenkistenrennen und so konnten alle Fahrer ihre Kisten bei allen Durchläufen unseren rund 600 Zuschauern bei schönem Wetter präsentieren.

Alle tollkühnen Kisten mit ihren mutigen Fahrern möchten wir an dieser Stelle namentlich aufführen: Carolin Gebhard und Thomas Maertens mit “Gartenfreund”, Linus und Nils Scheider mit “Blooper-Bolide”, Leni und Michael Köhler mit “Hello Leni’s”, Jannik Michel und Sonja Becker mit “Harry Potter Flugbesen”, Anna und Vincent Acuntius mit “Grashüpfer”, Zazie Lauer/Alexander Steinmaier und Bastian/Andreas Kalkowski mit “Katzenkiste”, Marcel Geissert und Alexander Maertens mit “Ocean Kiss”, Lukas Gieselmann mit “Fire Head”, Felix Meuschel mit “Roadrunner”, Zeus Lauer mit “Ninja”, Luc-Bennet und Dietmar Berti mit “Flying Dragon”, Clara und Lucas Frech mit “Opa’s Wunderkiste”, Fabio Costa Lopes mit “Die rasende Teufelskiste”, Darnell Himmighöfer mit “Jedi Starfighter”, Jonathan Herbert mit “Emma die Lokomotive”, Niclas Kirchmer mit “Star Wars”, Chantal und Ralf Geissert mit “Fire and Ice”, Lucas Kurz/Colin und Keanu Bosch mit “Rennwagen”, Maximilian Ettel mit “Panzerkiste”, Felix Hoffmann mit “Roter Teufel”, Manuel Kalkowski mit “Lego Kiste”, Jannik Hohrein mit “Gamebox”, Sebastian Wind mit “Speedy Sebästi”, Jonas und Stephan Breihof mit “Space Shuttle”.

Leider konnten folgende Teilnehmer nicht an den Start gehen: Leni und Marco Brauch mit “Hello Leni’s”, Johanna Schlemilch und Lilly Baumstark mit “Baumstark on Tour”.

Die 3 schnellsten Fahrer (kumulierte Zeiten) 2011 sind:
1. Platz: Jannik Hohrein
2. Platz: Felix Meuschel
3. Platz: Jonas Breihof
3. Platz: Leni und Michael Köhler erzielten die drittbeste Einzelbewertung, konnten aber unfallbedingt nur einen Lauf durchführen.

Das 5-jährige Bestehen der Kinderinitiative Bornheim, die am 24.10.2006 gegründet wurde, feierten wir gebührend im Rahmen einer Geburtstagsparty mit allen K.I.B.-Freunden am 30. Oktober im Dorfgemeinschaftshaus. Viele Familien saßen gemütlich bei Kaffee und Kuchen beisammen, während ihre Kinder sich am Pizza backen übten bzw. den Spiele-Parcours, den wir in Zusammenarbeit mit dem Sportverein Bornheim aufbauten, abliefen. Eine rundum gelungene Party. 12 tolle Preise konnten an die Kinder verlost werden. Ricky Mora präsentierte uns die von ihm bereits zusammengestellte Seifenkistenrennen-CD vom 2. Seifenkistenrennen in Bornheim.

Bericht zur Hauptversammlung vom 15.11.2011: Die Kinderinitiative Bornheim wird sich in Zukunft auch um die Jugendarbeit im Ort kümmern. Somit werden wir Kinder und Jugendliche aller Altersstufen ansprechen und uns für sie stark machen. Die Hauptversammlung findet in Zukunft alle zwei Jahre statt. Die Vorstandschaft hat sich um zwei weitere Beisitzer vergrößert.

Der neue Vorstand stellt sich vor: 1. Vorsitzender: Thomas Maertens; 2. Vorsitzende/Pressewart: Sabine Geissert-Korn; Beisitzende: Christina Berti, Simone Kindler, Marion Weigel-Eckert; Schriftführerin: Stefanie Illy; Kassenwart: Alexander Kirchmer

Bei einer Veranstaltung am 19. November der Feuerwehr Bornheim mit dem Ziel, die Bevölkerung für das Thema “Rauchmelder im Haus” zu sensibilisieren, organisierte die K.I.B. einen Waffel- und Kuchenstand auf dem Hornbach-Parkplatz.

Bei schöner, vorweihnachtlicher Atmosphäre, umgeben von vielen gut duftenden Weihnachtsbäumen, verwöhnte die K.I.B. am 9. Dezember die Hornbach-Kunden mit frisch zubereiteten Waffeln, selbst gebackenem Kuchen, Kaffee, Kinderpunsch und Glühwein.

Am 4. Advent – dies ist bereits K.I.B.-Brauch – wird der Baum selbst geschlagen. Bornheimer und Dammheimer Familien trafen sich, um gemeinsam dem Schneetreiben bis Annweiler Stand zu halten. Nach dem Empfang des Försters mit Kinderpunsch, Glühwein und Tee ging es in die verschneite Landschaft, um dort den schönsten Weihnachtsbaum zu schlagen. Beim gemeinsamen Abschluss im Annweiler Forsthaus stimmten sich die Familien so langsam auf das Weihnachtsfest ein. Die K.I.B. spendierte den Kindern Essen und Getränke.

Wichtige Information zum Abschluss: Herr Joachim Reuter hat sich bereit erklärt, der Kinderinitiative seine bereits erstellte Internetseite „Bornheim/Pfalz/Südliche Weinstraße“ zur Verfügung zu stellen (http://www.joachim-reuter.de/bornheim/). Die Kinderinitiative wird sogar zusätzlich eine eigene Internetseite von Herrn Reuter kreiert bekommen. Dort könnt ihr alles Wissenswerte rund um das Vereinsleben erfahren (www.joachim-reuter.de/kib). Eine Jugendseite ist ebenso in Planung.

Ein wirklich sehr aktives Jahr 2011 ging zu Ende. Leider konnte die K.I.B. nicht alle geplanten Aktionen, die für dieses Jahr vorgesehen waren, realisieren. Wir werden aber in 2012 nicht weniger aktiv sein und die angedachten Vorhaben mit euch zusammen umsetzen.

Liebe Kinder, liebe Jugendliche: Wir sind und bleiben für euch aktiv!

Ein großes Dankeschön geht an die vielen freiwilligen Helfer, die uns in unseren zahlreichen Aktionen immer zur Seite stehen und an alle, die uns mit ihrem Know-how unterstützen. Unsere Kinder danken es uns mit einem Strahlen!
VIELEN DANK AN EUCH ALLE!!

Sabine Geissert-Korn, 2. Vorsitzende/Pressewart K.I.B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.